Hygienekonzept

Corona-Hygienekonzept Warsteiner Music Hall

Gemäß der aktuellen Corona Verordnung des Landes NRW vom 31.08.2020 haben wir mit den beteiligten Behörden ein Hygienekonzept für die Konzertreihe „BACK TO LIVE“ erstellt, was für
eine größtmögliche Sicherheit beim Konzertbesuch sorgen wird.
Durch eine topmoderne Lüftungsanlage wird die Luft alle 20 Minuten in der Halle komplett ausgetauscht.
Wichtig ist eine disziplinierte Einhaltung der vorgegebenen Maßnahmen, um den Veranstaltungsbetrieb im Sinne aller Beteiligten reibungslos durchführen zu können.
Wir bedanken uns vorab für Euer Verständnis.


In 2 Portalen ist der Erwerb von Tickets möglich.
www.eventim.de
www.live-dortmund.de

In beiden Portalen muss der Gast ein Formular ausfüllen und es mit der Eintrittskarte beim Einlass vorzeigen, damit wir dann aufgrund der besonderen Rückverfolgbarkeit – Name, Anschrift und Telefonnummer archivieren können. Diese Daten werden 4 Wochen nach der Veranstaltung vernichtet, hierzu unsere Datenschutzerkärung. (link)

Garantierte Rückerstattung des Ticketpreises bei Absage des Konzertes gibt es bei
www.live-dortmund.de – hier werden sehr unbürokratisch und schnell der Ticketpreis und 50% der VVK Gebühr ersetzt, falls die Veranstaltung abgesagt werden müsste.
Die Bedingungen bei eventim – bitte aus deren AGB entnehmen.

Aufgrund der besonderen Coronabedingungen ist eine persönliche Identifizierung mit dem ausgedruckten Kontaktformular in Verbindung mit dem gekauften Ticket notwendig beim Einlass.
Um eine zügige Einlasssituation zu gewährleisten, möchten wir darum bitten, dieses Kontaktformular ausgefüllt mitzubringen, um nicht diesen Schritt händisch vor Ort an der Kasse machen zu müssen.

Beim Einlass gilt die Abstandsregel von 1,5m und es herrscht eine Maskenpflicht. Nach dem Vorzeigen von Eintrittskarten und ausgedrucktem Kontaktformular bekommt jeder Gast eine neue Eintrittskarte für diesen Abend mit seiner Platznummer, weiterhin ist diese Karte notwendig, um sich zu akkreditieren für den Raucherbereich und für den Trakt der sanitären Anlagen.

Wir werden versuchen Umsetzungswünsche bis zum Konzertbeginn zu realisieren, weisen aber darauf hin, dass dies nur für Gruppen und Paare gilt – ansonsten gilt der zugewiesene Platz. Wenn nicht alle Platzwünsche umsetzbar sind, ist der zugewiesene Platz bindend.

Es wird keine Möglichkeit geben Jacken und Taschen an der Garderobe abzugeben.
Die entsprechenden Kleidungsstücke, sowie Taschen und Rucksäcke müssen mit an den zugewiesenen Platz genommen werden.

Am zugewiesenen Platz herrscht keine Maskenpflicht, diese gilt allerdings auf allen Wegen durch die Halle. Am Platz wird es die Möglichkeit geben digital mit dem Smartphone Getränkebestellungen aufzugeben. Lautes Mitsingen, sowie exzessives Tanzen am Platz sind bei den beteiligten Behörden nicht gern gesehen – wie sich das in der Praxis darstellen wird, darauf sind auch wir gespannt.

Die Toilettenanlage der Warsteiner Music Hall ist für eine Besucherzahl von 3.600 Gästen ausgelegt.
Zuwegungen und WC Kapazitäten sind demzufolge in sehr ausreichender Form vorhanden.
Es wird ein Einbahnstraßensystem geben, um unkoordinierte Ansammlungen zu vermeiden. Weiterhin muss sich jeder Gast mit seiner „neuen Eintrittskarte“ in diesem Trakt digital an- und beim Verlassen auch wieder abmelden. Bei der Zuwegung und beim Aufenthalt in den sanitären Anlagen gelten die Abstandsregel von 1,5m und die Maskenpflicht.

Getränkebestellungen können nur in digitaler Form mit einem Smartphone gemacht werden.
Eine detaillierte Anleitung dazu wird auf jedem Stehtisch zu finden sein und befindet sich auch auf der Rückseite der neuen Eintrittskarte.
Dazu wird ein Smartphone benötigt. Die Bezahlung erfolgt dann bargeldlos mit EC-Karte.
Barzahlungen sind nicht möglich.